Die geniale Strategie hinter AirPods

Die geniale Strategie hinter AirPods



AirPods sind wahnsinnig beliebt. Hinter dem Erfolg steckt eine geniale Strategie. Wie hat Apple es diesmal gemacht?

Hier geht’s zu Trevor Wallace:

Unser Instagram-Account:
@simplicissimusyt

Unser Kanal gehört zu funk, dem Netzwerk von ARD und ZDF. Weitere Infos:

YouTube:
Instagram:
TikTok:
Website:

__________

Quellen:

[1]

[2]

[3]

[4]

[5]

[6]

[7]

[8]

[9]

[10]

[11]

[12]

[13]

​​

[14]

[15]

[16]

[17]

[18]

[19]

[20]

[21]

[22]

[23]

[24]

[25]

[26]

[27]

[28]

[29]

[30]

[31]

[32]

[33]

Musik:

Anton Vlasov – Overdrive
Skrxlla – Big Time (Good Remix) (Instrumental Version)
Philip Daniel – Unwanted Tears
Anbr – Reel
Ian Post – True Detectives
Lance Conrad – Fortitude
Max H. – Mutation
Francesco D’Andrea – Moon Waltz (2nd Movement)
Will Van De Crommert – Concerto Grosso
Yehezkel Raz – Morning Sunbeams

Kevin MacLeod – Dark Fog; Thinking Music; March of the Spoons lizenziert unter CC-BY-4.0.

Blue Wednesday – Cereal Killa

Blue Wednesday – Cascadia (ft. Dillan Witherow)

В© в„— 2020 ChilledCow Records
_____

Schön, verständlich, kritisch und fundiert. Wir machen Essays zu Fragen, die du dir noch

33 thoughts on “Die geniale Strategie hinter AirPods

  1. Wer sich die Dinger kauft ist ganz einfach komplett dumm. Ich werd nie verstehen warum manche Leute echt so hohl sind und denken das sie durch sowas in irgendeiner Art und Weise positiv herausstechen. Zu versuchen mit fucking Kopfhörern anzugeben und dann auch noch zu denken das es funktioniert ist einfach unfassbar lächerlich.
    Schon geil wie Apple es schafft mit der Dummheit der Menschen so viel Geld zu machen..

  2. Wenig nachdenken, das hat Folgen den ob die Welt eine Google ist oder FB fГјr viele bester Journalismus darstellt oder das man gar nicht mehr sein Gehirn nutzt weil Гјberall einem die Arbeit abgenommen wird hat gravierende Folgen wenn mal der Stecker gezogen wirdвњЊпёЏ

  3. Dieses Video hat mich tatsächlich dazu gebracht, mir jetzt die AirPods 2 für 124€ bei Saturn zu kaufen, find die klanglich dafür Aufjedenfall gerechtfertigt, aber diese 30sekunden sind genau das, was mir bei mein anderen Kopfhörern gefehlt hat. Ich will einfach mucke hören, zu dem arbeiten sie halt perfekt mit meinem iPhone und MacBook zusammen^^

  4. Versteh den Hype um die Dinger nicht. Das Produkt muss in erster Linie liefern wofür es gebaut wurde -> Sound. Und der muss so gut wie möglich sein. Der Rest ist ein nettes Gimmick aber bringt mir nix wenn ein halb so teurer BT Hörer doppelt so gut klingt. Und flexen würde ich auch eher mit ner teuren Karre die sich kaum einer leisten kann als Plastikhörern für Kleingeld die jeder Penner kaufen kann.

    Ist wie flexen mit Pasta aus dem Lidl. Flex = kaum einer hats. Nicht Flex = jeder hats.

  5. I'm sorry, I can't afford any of your products. Do you have some sort of headphones that I can buy, so people might actually think, that O own a Mypod?
    "Sure. They're called My phonies. And they cost $800"

    God, I love the Simpsons ????

  6. Sehr gutes Video ! Was die Klangqualität betrifft, sind die aktuell besten In-Ear Bluetooth Kopfhörer die Sennheiser Momentum True Wireless 2. Vergleicht man diese mit den AirPods, kommen einem die Airpods klanglich wie 1€ Kabelkopfhörer vor.

    Am Ende kommt es also darauf an, was dir wichtiger ist: Sound oder die von dir genannten ,,Mikro-Erfolgserlebnisse". Die meisten Menschen lieben die Apple Airpods, eben weil diese so einfach in der Handhabung sind und nahtlos mit dem Apple Г–kosystem zusammenarbeiten.

    Der Kauf der Marke Beats von Dr. Dre in Kombination mit dem Weglassen der Kopfhörerbuchse war ein unheimlich cleverer Schachzug, die Kunden anzulocken. Am Ende ist Apple also primär aufgrund seines prägenden Marketings und sekundär wegen ihrer Qualität so erfolgreich.

    Vielen Dank fГјr diese Weisheit ?

  7. Ich hab AirPods der 2. Generation 2019 gekauft und seitdem fast täglich lange getragen. Ich trage sie nicht wegen Flex (meißt unter der Kapuze) und nicht, weil ihr Sound mich umhaut. Ich trage sie, um Videos anzuschauen, Musik und Podcasts zu hören. Sie sind funktionell und gemessen an meiner Nutzung ist der Preis absolut vertretbar.

  8. So viele Menschen um mich herum haben Airpods von Anfang an gefeiert. Ich dachte immer, das hat was damit zu tun, dass die einfach Apple mГ¶gen. Ich persГ¶nlich wollte eigentlich nie welche haben, obwohl ich seit fast vier Jahren ein iPhone 7 habe, also das erste ohne 3,5er Klinke. Dann habe ich ein Hilfsmittel bekommen. Eine Kamera, die man magnetisch an einer Brille befestigt, um zum Beispiel wenn man nicht sieht Produkte im Supermarkt scannen zu kГ¶nnen. Das Ganze lГ¤uft dann Гјber eine Sprachausgabe. DafГјr ist es praktisch, BluetoothkopfhГ¶rer zu haben. Die VerkГ¤uferin hat mir gesagt, dass es mit Airpods die wenigsten Verbindungsprobleme gibt. Also hab ich mich Гјberwunden und die Dinger mal ausprobiert. Jetzt hab ich doch die Pro-Version, einfach weil sie trotz dass sie so klein sind, noch mega gut klingen und super praktisch sind. Und ich mag das 3D-Audio-Feature. Jetzt bin ich mal gespannt, ob ich es nach dem Video bereue…

  9. Eigentlich geht es hier um Musik und die will ich bestmöglich genießen, also achte ich doch vorallem auf den Klang, zumal man für das Geld, das Apple verlangt, richtig gute In Ears bekommen könnte (klanglich).
    Das ist genau so unsinnig, wie seine alte, gut klingende Stereoanlage gegen eine schlechter klingende Soundbar zu ersetzten (das Volum fehlt schlicht und ergreifend), trotzdem machen das genung Menschen, wegen dem Platz oder der Optik, macht nur bei Musik einfach keinen Sinn.

  10. der sound ist ganz oke? okey das klingt fast wie schlecht geredet der sound ist meiner meinung nach überragend und nicht im durchschnitt habe viele kopfhörer (in Ear getestet auch preis vergleichlich kaum einer kommt an die Airpods Pro heran

  11. Ich verstehe allgemein diese Preiskritik an Apple nicht. Vergleichbare wireless KopfhГ¶rer kosten gleich viel… Auch die Handys -> leistungstechnisch vergleichbare Handys von z.B. Samsung kosten auch wieder gleich viel.

  12. Ich habe die galaxy buds pro. Ich bin total zufrieden mit denen und auch mit den support den mann mit einem samsung handy nutzen kann. Der sound ist wirlich p*rno, sehr gut betont ohne übersteuern oder sonstiges. Sehr weicher sound und ausgewogener bass der den sound nicht unterdrückt aber immernoch sehr gut zu spüren ist. Kann ich weiter empfehlen aber nutzt einfach das wo ihr der meinung seit das wird euch gefallen und wenn euer handy auch noch die gleiche marke ist könnt ihr euch auch noch auf gute funkionen einstellen

Leave a Reply

Your email address will not be published.